NeueWege1
Logook7560

2007 fiel der Groschen – oder besser gesagt: der Würfel – bei Peter Ortmann und Dieter Petersen in einer Bar in Portugal. Die beiden Künstler ersannen ein Projekt, bei dem Würfel als Medium zur Kommunikation eingesetzt werden. Dazu wurden 1.000 Würfel mit einer Kantenlänge von 3,8 cm aus Holz produziert, jeder unterschiedlich an allen Seiten bemalt und durchnummeriert. Die Idee bestand darin, alle Würfel an Intessenten auf der ganzen Welt zu verteilen und die Email-Adressen aller Würfelbesitzer zu sammeln, um sie zu Teilnehmern an einem umfassenden Spiel mit dem Namen „Zona de Cubo“ (www.zonadecubo.de) machen zu können.

Spielerisch vernetzen mit bemalten Würfeln
Videos

die koje sucht Ehrenamtliche

(Mit freundlicher Genehmigung der Ruhr Nachrichten Lokalredaktion Lünen)

Deine Rechte als Jugendlicher

Projektstellen gesucht
VorlageSPLWebiste

Kindern und Jugendlichen ein neues Zuhause geben:
Eine sinnvolle pädagogische Aufgabe für Sie!

DiakonieWuerzburgSeit 1999 beschäftigt sich die Würzburger Fachtagung einmal jährlich mit einem Themenschwerpunkt an der Schnittstelle zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie der Kinder- und Jugendhilfe.

16. Würzburger Fachtagung
JuHiBlog2

ComputerspielAm 27.10.2014 findet in Euskirchen ein Fachtag zum Thema Medienkompetenz und Gewaltprävention als Auftakt für eine gemeinsame Initiative des Opfer Netzwerk e.V., Wellenbrecher e.V. und anderer Partner statt. Mit dieser Veranstaltung sollen die Schulen und LehrerInnen im Kreis Euskirchen in ihrer präventiven Arbeit noch effektiver unterstützt werden.

Ausgangspunkt sind dabei die zahlreichen Risiken und Gefahren, die sich durch die Nutzung von digitalen Medien für Kinder und Jugendliche – neben allen positiven Aspekten – ergeben. Leider bietet die virtuelle Welt viele Möglichkeiten, anderen Menschen realen Schaden zuzufügen. An dieser Stelle erwachsen neue Aufgaben für die pädagogischen Felder Medienkompetenzerziehung und Gewaltprävention.

Die digitale Welt und ihre

Zona de Cubo – Auf die Idee muss man erst mal kommen!

Top

Fachtag Medienkompetenz und Gewaltprävention in Euskirchen

TitelAFETDie aktuelle Ausgabe 3-2014 des Fachmagazins „Dialog Erziehungshilfe“ der AFET (Bundesverband Erziehungshilfe e.V.) beinhaltet einen Bericht über eine deutsch-russische Kooperation in der Arbeit mit Jugendlichen aus Risikogruppen. In dem Beitrag beschreiben Prof. Dr. Svetlana Rastschetina (Russische Staatliche Pädagogische Herzen-Universität, St. Petersburg) und Dr. Wladimir Süss (Projektleiter Auslandsprojekte Russland bei Wellenbrecher e.V.) eine seit Anfang 2001 bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen beiden Institutionen.

Gegenstand der Kooperation ist die Durchführung von individualpädagogischen Projekten mit deutschen Jugendlichen in Russland unter wissenschaftlicher Begleitung durch die Herzen Universität.

„Dialog Erziehungshilfe“ berichtet über Kooperationsprojekt
item2