Grafity2
WBLogoAktWeiss

AIM-Fachtag Individualpädagogik:
Jugendhilfe und Psychiatrie – die Drehtür neu denken

FlyerAIMFachtagTitel 

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik AIM e.V. lädt Interessierte zum Fachtag „Jugendhilfe und Psychiatrie – die Drehtür neu denken“ am 09. Oktober 2017 nach Berlin ein.

Dr. Khalid Mura, Geschäftsführer und Chefarzt der Kliniken Walstedde, und Gisela Bohm, Geschäftsführerin und Pädagogische Leiterin von 1-2-GO! Klinische Jugendhilfe, werden zu folgenden Themen Stellung nehmen:

• Beschreibung der Schnittmengen-Klientel zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendhilfe

• Welche Möglichkeiten eröffnen sich der Kinder- und Jugendpsychiatrie als integralem Bestandteil der Gestaltung individualpädagogischer Maßnahmen – in Abgrenzung zu einer institutionellen Versorgung von Jugendhilfe-Klientel in der Kinder- und Jugendpsychiatrie?

• Welche Kompetenzen und Ressourcen sollten BetreuerInnen einer Individualpädagogischen Maßnahme haben?

• Wo liegen Fortbildungsnotwendigkeiten für BetreuerInnen, die den Herausforderungen gerecht werden können?

• Welche Anforderungen werden an das Umfeld und die Situation gestellt?

• Gibt es Ausschluss-Kriterien für eine Unterbringung in einer Individualpädagogischen Maßnahme?

• Wie werden Kooperationen mit der Institution Kinder- und Jugendpsychiatrie zum Nutzen der Klientel gestaltet?

In Gesprächen mit Trägern der Jugendhilfe, die seit langem Individualpädagogik anwenden, haben Sie außerdem die Gelegenheit, sich persönlich zu informieren. An einem Informationsstand werden aktuelle Studien und Schriften zur Individualpädagogik angeboten.

Fachtag Individualpädagogik:

Jugendhilfe und Psychiatrie – die Drehtür neu denken

09. Oktober 2017, 9.30 – 12.30 Uhr

im Großen Saal des Mendelsohnbaus, Berlin

Die Rechte junger Menschen sind uns wichtig

Ombudschaft

Wellenbrecher untertützt auch die Arbeit externer Beschwerdestellen.

In der Vergangenheit hatten wir des öfteren darüber berichtet, dass wir großen Wert darauf legen, den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen jederzeit die Möglichkeit zu geben, sich beschweren zu können, wenn bestimmte Dinge nicht in Ordnung sind. Dazu gibt es ein internes Beschwerdemanagement, in das unsere KoordinatorInnen und spezielle Kinderschutzfachkräfte von Wellenbrecher eingebunden sind. Für die jungen Menschen, denen Wellenbrecher in unterschiedlichsten Formen erzieherische Hilfen gewährt, steht eine spezielle Broschüre („Deine Rechte bei uns“) mit den erforderlichen Informationen zur Verfügung, die den Betroffenen bei Beginn der Unterbringung ausgehändigt wird. Da wir auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreuen, gibt es sie auch in verschiedenen Sprachen (englisch, französisch, arabisch und albanisch).

Darüber hinaus arbeitet Wellenbrecher eng zusammen mit externen Beschwerdestellen wie insbesondere mit der „Ombudschaft Jugendhilfe NRW e.V.“ Wir sind dort bereits seit 2014 eingetragenes Mitglied. Bei dieser Ombudschaft handelt es sich um eine unabhängige Beratungs- und Schlichtungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, „die einen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB VIII haben und sich bei der Leistungsgewährung durch einen öffentlichen Jugendhilfeträger subjektiv nicht ausreichend beteiligt, beraten, betreut und beschieden fühlen oder sich während der Hilfedurchführung (z.B. in einem Heim, in einer Tagesgruppe, Betreutes Wohnen) ungerecht behandelt, nicht ausreichend beteiligt und beraten fühlen.“ Mehr Infos...

Mensch und Mechanik im Zirkus verzahnt

Start704korr2Wie bringt man das Thema „Mensch und Mechanik verzahnt“ in einer Zirkusveranstaltung mit Kindern und Jugendlichen auf die Bühne? Diese Frage wollten die TrainerInnen und OrganisatorInnen unseres deutsch-polnischen Zirkusprojektes vor und während der 11-tägigen Probe in der Zirkus-Jugendherberge Nettetal-Hinsbeck beantworten, bevor sie sich dann am 26. und 27.7. mit einer Gala-Vorstellung auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“ wagten. Mehr Infos...

Kooperationsvertrag mit Universität Nowgorod unterzeichnet

Gruppe1

Neue vertragliche Zusammenarbeit zwischen Wellenbrecher und ausländischer Universität.

Am 26.06.2017 fand eine festliche Veranstaltung anlässlich der Unterzeichnung eines Vertrags über die Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Universität Nowgorod und Wellenbrecher e.V. statt. Wir sind sehr erfreut über das Zustandekommen dieses Vertrages und fühlen uns geehrt, die Universität als einen weiteren renommierten Kooperationspartner gewonnen zu haben. Die nun vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit ist konkret auf die wissenschaftlich-praktische Unterstützung von Sozialpädagogen aus Welikij Nowgorod ausgerichtet, die in die individualpädagogische Betreuung von deutschen Jugendlichen aus Risikogruppen eingebunden sind, die vorübergehend in russischen Projektstellen leben. Mehr Infos...

Impressionen aus einem Reiseprojekt

 

Dawai, dawai: Drei Monate mit dem Fahrrad durch Russland.

Wir freuen uns, mit dem vorliegenden Film einen anschaulichen Eindruck aus einem unserer erlebnispädagogischen Reiseprojekt geben zu können. Das wunderschön produzierte Video führt uns durch das russische Pskow-Gebiet. Drei Monate bewältigten Betreuer und Betreuter alle Herausforderungen, die sich nicht nur durch das Fahrradfahren stellten. Wellenbrecher e.V. bietet Reiseprojekte an zur Ermittlung der aktuellen Situation von Jugendlichen und zur Planung und Optimierung weiterer Maßnahmen. Produziert von Kirill Mikhailov. Mehr Infos....

Mitarbeiterinnen der Pflegekinderhilfe "Die Option" informieren über ihre Arbeit

Gruppe

Das Team der Wellenbrecher-Pflegekinderhilfe Die Option zusammen mit Anke Kuhl von der Stiftung Universität Hildesheim: Laura Tempel, Regina Konietzko, Anke Kuhls, Lana Garriock, Julia Schröer und Karin Antonia Kisro (v.li.n.re)

Die geladenen Gäste, die sich zur offiziellen Büroeröffnung des neuen Büros am 19. Mai 2017 in der Schäferstraße 83 in Herne eingefunden hatten, konnten sich persönlich einen Eindruck über die Arbeit der Pflegekinderhilfe Die Option verschaffen. Begleitet von kleinen Leckereien und Getränken hatte man Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre von unseren Mitarbeiterinnen vor Ort über Konzeptionelles und Zukünftiges informieren zu lassen. Ein Höhepunkt war sicher der interessante Vortrag von Anke Kuhls, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim. Mehr Infos...

Gelungener Auftritt beim diesjährigen DJHT

Titel

Wellenbrecher-Messestand war attraktiver Treffpunkt für viele Besucher

Am 28. März 2017 war es endlich soweit: Wellenbrecher eröffnete seinen neu gestalteten Messestand auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in der Messe Düsseldorf.

Ein Hingucker war sicher die von unseren Haustechnikern selbst gefertigte orangefarbene Säule mit den passenden Sitzmöglichkeiten. Ohne Zweifel lud sie mit ihrem integrierten Rundum-Board und der dezenten Beleuchtung zum Verweilen ein. Die ersten Besucher waren schon vor dem offiziellen Startschuss erschienen, um sich über unser reichhaltiges Angebot zu informieren. Mehr Infos...

ARCHIV
item3
WBLogoAktWeiss